Biografie

Chris wurde in Deutschland geboren. 1983 ging er nach New York, wo er zuerst das Lee Strasberg Institut besuchte, um dann 1984 an der University of Hawaii Student von Glenn Cannon zu werden. Ein Jahr später hatte er seine ersten Bühnenauftritte unter der Regie von Cannon in „The World of Suzie Wong“ und The Madwoman of Paris“.

1987 übernahm er mehrere Haupt- und Nebenrollen in deutschen TV-Serien, bis er nach Neuseeland und Australien umsiedelte, und dort vor allem in Bühnenstücken aufzutreten.

In kanadischen Produktionen, wie in dem Kinofilm „Storming Juno“, der 2010 mit dem Gemini Award ausgezeichnet wurde, wirkte Chris mit, und in „Toronto Canada“ wurde die Hauptrolle des Helikopter Erfinders Igor Sikorsky mit ihm besetzt. 2018-19 war Chris in der US-Serie „Counterpart“ zu sehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sie stimmen zu, indem Sie die Website weiter nutzen. Datenschutz

Scroll Up